Animal Crossing: Wild World

Aus portablegaming.de Wiki
(Weitergeleitet von Animal crossing wild world)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Animal Crossing User Review="hiddenStructuree" 89% (User Review)="hiddenStructure"
Animal Crossing: Wild World
Cover
Entwickler Nintendo
Publisher Nintendo
Link zum Test PlanetDS.de

Animal Crossing User Review

Wertung 84%

89% (User Review)

Release 31. März 2006
Sprache {{{Sprache}}}
Plattform Nintendo DS
Genre Simulation
Multiplayer 4 Spieler, Onlinespiel
Offizielle Seite Animal Crossing: Wild World


Animal Crossing: Wild World ist eine Lebenssimulation. Das Spiel beginnt damit, dass man in eine neue Stadt siedelt und dort versucht Geld zu verdienen, um den Kredit bei Tom Nook für das von ihm bezahlte Haus abzubezahlen.

Screenshots

An die Arbeit

Wie bereits erwähnt, ist Animal Crossing: Wild World eine (eher einfach gehaltene) Lebenssimulation. So zählen zum Beispiel das Gießen der Blumen und das Angeln zu den täglichen Aktivitäten (siehe Werkzeuge).

Steuerung

Das Spiel kann entweder mit dem Stylus oder mit den Tasten des Nintendo DS gesteuert werden. Natürlich können beide Steuerungsvarianten auch kombiniert werden.

Umfang

Animal Crossing: Wild World bietet viele verschiedene Aktionsmöglichkeiten: Je nach der eigenen Zielsetzung kann verschiedenen Dingen wie beispielweise dem Angeln von Fischen, dem Fangen von Insekten, dem Ausgraben von Fossilien, dem Bilden von sozialen Beziehungen zu den Mitbewohnern, dem Ausbauen des eigenen Hauses oder auch dem Vervollständigen des Kataloges Tom Nooks nachgegangen werden, so dass die Motivation aufrechterhalten wird, seinen Hauskredit zu bezahlen und das Museum zu vervollständigen.

Features

Möchte man zum Beispiel ein eigenes Kleidungsstück oder eigene Tapeten erstellen, so können eigene Muster per Malprogramnm auf dem Tochscreen erstellt werden.

Ein weiteres Feature von Animal Crossing Wild World ist der Tageswechsel in Echtzeit. Das heißt, wenn die Uhr im Spiel richtig eingestellt ist, ist es im Spiel Nacht beziehungsweise Tag, wenn es auch tatsächlich Tag beziehungsweise Nacht ist.

Vorgänger

Einer der Vorgänger von Animal Crossing: Wild World ist Animal Crossing auf dem Game Cube, das ebenfalls sehr gute Rezensionen erhielt. Der erste Teil der Serie ist Animal Forest, welches für den Nintendo 64 erschien.

Rund um den Globus

Animal Crossing: Wild World kann man mit bis zu 4 Spielern via WiFi Connection spielen und ihnen Textnachrichten übersenden. So kann man sich in einer Stadt treffen und sich dort mit seinen Freunden beschäftigen. Mit Hilfe der Stoppuhr, die man, wie viele andere Dinge auch, bei Nook erwerben kann, ist es unter anderem möglich, um die Wette Insekten oder Fische zu fangen.

Ähnliche Spiele

Siehe auch