B-Boy

Aus portablegaming.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
B-Boy
Cover
Entwickler FreeStyleGames
Publisher Sony
Link zum Test {{{LinkzumTest}}}
Wertung {{{Wertung}}}
Release {{{Release}}}
Sprache {{{Sprache}}}
Plattform Playstation Portable
Genre Music
Multiplayer {{{Multiplayer}}}
Offizielle Seite {{{offizielleseite}}}



Die Story

Ganz gleich, ob Toprock-Master, Powermove-Monster oder Freeze-King, mit B-Boy entlockt Sony jedem die coolsten Dancemoves. Als erstes verpasst ihr euren Breakdancer mal die passenden Klamotten und Frisur und Stylt ihn ganz nach eurem Geschmack. Wenn ihr das alles gemacht habt geht es auch schon auf die Tanzfläche


Graphik

Motion-Capturing sei dank! Das Spiel mach Graphisch gesehen einen total stabilen Eindruck eindruck und die verschiedenen Moves der B-Boys laufen flüßig ineinander über. Die Sequenzen am Anfang vor jedem Battle lassen zwar noch das ein oder andere Problem im Raum stehen, dennoch erweist sich B-Boy Graphisch als ein wirklicher Kracher. Viel Platz für Genörgel bleibt also nicht.
Screen.jpg

Sound

Welcome back! Die 80er und 90er lassen grüßen. Breakdance ist Tanzen. Und was wäre Tanzen ohne die passende Musik?? Die guten und vorallem Alten Klänge aus Amerika verwöhnen das Ohr und passen perfekt in das Spiel und in die Breakdance Atmohspähre. Mitdabei sind unteranderem: James Brown, Cypress Hill, Eric B & Rakim, etc. Mit den insgesamt 40 lizenzierten, aktuellen Hip-Hop und Funk-Titeln, leben die DJs ihre Mix- und Scratch-Leidenschaft voll aus.


Gameplay

Obwohl das Spiel von seiner Mechanik und Präsentation sehr schön in Szene gesetzt wird, gibt es auch kleine Kritikpunkte. So sind die Ladezeiten sehr lang ausgefallen, was keinem Spielfluss gut tut. Was auch etwas stört ist der kantige Übergang zwischen der Planungsphase am Laptop in eurem Quartier und den Contests. Eine etwas aufgebauschtere Story, erzählt mittels Zwischensequenzen und emotionale Auseinandersetzungen unter den Breakern hätte das Spiel am Ende doch noch zum Überflieger gemacht.

Multiplayer

Was ein gutes Sport-/Tanz-Spiel erst ausmacht ist die Möglichkeit, gegen menschliche Spieler anzutreten. Auch hier ist B-Boy voll auf der Höhe und bietet packende Multiplayer-Battles über WLAN. Ihr habt ausserdem die Möglichkeit, einen B-Boy hochzuskillen und über 800 Moves zu erlernen. Ist mal gerade kein Gegner aus Fleisch und Blut zu finden, so könnt ihr euch ausserhalb des Karriere-Modus auch in einzelnen Arcade-Battles gegen die über 40 verschiedenen Breaker messen. Langweilig wird euch hier also bestimmt nicht.