God of War - Ghost of Sparta

Aus portablegaming.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
God of War - Ghost of Sparta
Cover
Entwickler Ready at Dawn Studios
Publisher Sony Computer Entertainment (SCE)
Link zum Test Test auf PlaystationPortable.de
Wertung 87%
Release 2010
Sprache {{{Sprache}}}
Plattform Playstation Portable
Genre Action-Adventure / Hack'n'Slay
Multiplayer nein
Offizielle Seite -


Kratos ist zurück!! Sony bringt in Zusammenarbeit mit den Ready at Dawn Studios einen weitern Ableger der God of War-Reihe auf die PSP.



Story

Wie bei God of War - Chains of Olympus handelt es sich bei Ghost of Sparta um eine eigene Storyline innerhalb des God of War Universums. God of War - Ghost of Sparta beleuchtet die Geschenisse zwischen God of War 1&2 (erhältlich für PS2 und PS3).

Der Geist, der auf Erden Wandelt

Kratos würde den Moment, als seine Frau und sein Kind durch seine eigenen Hände starben, niemals vergessen können. (...) Als Erinnerung an seine unverzeihlichen Taten wurde Kratos dazu verdammt, die Asche seiner toten Familie für den Rest seiner Tage bei sich zu tragen. Eine geisterhafte zweite Haut, blass wie der Mond, die bei allen Furcht und Abscheu auslöste, denen der beschämte Krieger unter die Augen trat. (...) Er hatte seinen Vater nie gekannt. Seine Mutter war eines gewaltsamen Todes gestorben und sein Bruder war bereits vor langer Zeit in die nächste Welt übergetreten.(...)

Doch dann wurde ein Geheimnis enthüllt, eine Herausforderung, die Kratos eine letzte Chance bot, zu zeigen, dass irgendwo unter seinem narbenübersäten Körper und seiner verletzten Seele noch ein menschliches Herz schlug. Für Kratos, den Geist Spartas, sollte dies die letzte Möglichkeit sein, irgendwann Vergebung für die schrecklichen Sünden seiner Vergangenheit zu finden...


Gameplay

Schon im Voraus ließen die Entwickler verlauten, die Hardware der PSP bis zum äußersten auszureizen und sie haben nicht zu viel versprochen. Ready at Dawn beweisen, wie schon beim "Vorgänger" das die PSP durchaus zu grafischen Highlights fähig ist. Zwar kommt es aufgrund der Grafikpracht zwischendurch zu kleinen Unterbrechungen im Spielfluß, dies nimmt man aber angesichts der Bildgewalt von Ghost of Sparta gerne in Kauf.

Kratos wir, wie gewohnt, mit dem Analog-Stick durch die Level gesteuert. Die, altbewährten, Chaosklingen werden über die Aktionstasten bedient bzw. gibt es auch wieder dir Möglichkeit duch die Kombination aus Aktions- und Schultertasten mächtige Kombos auzuführen um auch die stärksten Gegner in ihre Schranken zu weisen. Wie bei den anderen Teilen der Reihe findet Kratos im verlauf des Spiels noch weitere Waffen, mehr wird nicht verraten ;-).

Außerdem gibt es wieder Magie-Angriffe, die über das Stuerkreuz der PSP aktiviert werden um auch die stärksten Gegner zu vernichten.

Im verlauf des Spiels findet Kratos unterschiedliche Kisten, die "Orbs" in verschiedenen Farben enthalten (Grün=Leben auffüllen, Bläulich=Magie auffüllen, Rot=Zur verbesserung der Waffen und Magieangriffe). Desweitern erhält Kratos für getötete Gegener und Kombos zusätzlich rote Orbs.

Abgesehen von der bestechenden Grafik wird das Spiel von einem hervorragenden Soundtrack begleite, es handelt sich zwar vornehmlich um Stücke die aus GoW 1-3 bekannt sind, passen aber dennoch hervorragend ins Setting und bringen die Stimmung des Spiels gut rüber.

Screenshots

Fazit

Für Fans der God of War-Reihe ist Ghost of Sparta sowieso ein Pflichtkauf. Aber auch für absolute Genre Neulinge lohnt sich ein Blick auf alle Fälle.

Besonderheiten

Dem Spiel liegt ein Freischalt-Code bei um dein Deimos Skin für God of War 3 aus dem PSN herunter zu laden.

Links

Playstation.de - GoW Ghost of Sparta

Ready at Dawn Studios