Harvest Moon DS

Aus portablegaming.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Harvest Moon DS
Cover
Entwickler Marvelous
Publisher Rising Star Games
Link zum Test PlanetDS.de
Wertung 73%
Release 13. April 2007
Sprache {{{Sprache}}}
Plattform Nintendo DS
Genre Sonstiges
Multiplayer Nicht vorhanden
Offizielle Seite {{{offizielleseite}}}


Allgemein

An dem bewährten Grundprinzip hat sich nichts geändert. Genau wie in den Vorgängern gilt es, eine alte, heruntergekommene Farm wieder auf Vordermann zu bringen. Ob dabei der Wert eher auf die Tierhaltung oder den Ackerbau gelegt wird, bleibt ganz dem Spieler überlassen.

Screenshots

Story

Die Hintergrundgeschichte weicht ein wenig von der bisheriger Spiele ab, wirkt sich aber nicht allzu stark auf den Spielverlauf aus. In der Nähe des Erntewichtelbaums haben die Hexenprinzessin und die Erntegöttin einen Streit. Dieser eskaliert und die Hexenprinzessin spricht vor Wut einen Zauberspruch aus. Leider geht der daneben, sodass die Erntegöttin kurzerhand versteinert wird. Daraufhin will die Hexe ihren Fehler mit einem zweitem Spruch wiedergutmachen, lässt die Göttin aber stattdessen verschwinden. Um den Schaden zu beheben, lässt die nun auch noch die Erntewichtel verschwinden, in der Hoffnung, die würden ihre Majestät wiederfinden können. Deine Aufgabe ist es nun, die Wichtel samt Göttin zurückzubringen und nebenbei die Farm zu bewirtschaften.

Steuerung

Das Spiel kann wie gehabt mittels dem Steuerkreuz und den Tasten des Nintendo DS gesteuert werden. Der Stylus wird hauptsächlich dazu verwendet, sich durch unterschiedliche Menüs auf dem unteren Bildschirm zu arbeiten.

Länge

Im Prinzip hat das Spiel kein Ende. Wer mag, kann seine Farm unendlich lange beackern.

Features

Große Erneuerungen gibt es im Harvest Moon Ableger für den DS nicht. Zum Vorgänger Friends of Mineral Town sind Anpflanzbare Bäume und Pilze, einige Maschinen zum Weiterverarbeiten von Grundprodukten wie Milch oder Eiern hinzugekommen. Außerdem können Häuser in vier Varianten gebaut werden: Stroh, Holz, Stein und Goldenes Nutzholz. Diese unterscheiden sich zum einen im Aussehen, zum anderen in ihrer Stabilität. Strohhäuser können auch bei Tag plötzlich in sich zusammenfallen, Holz ist nur bei Gewitter potentiell gefährdet, wohingegen Häuser aus Stein und goldenem Nutzholz fast unzerstörbar sind. Im Casino der Erntewichtel kann eine Partie Memory gespielt und mit den so gewonnenen Münzen nützliche Accessoires gekauft werden.

For Girls - Harvest Moon Cute

Ähnlich wie bei A Wonderful Life und Friends of Mineral Town gibt es auch hier wieder eine Version mit einer Frau als Protagonist. Veränderungen im Vergleich zur for Boys Version sind unter anderem ein neuer Charakter namens Steiner, die Möglichkeit eine Tochter zu bekommen und verschiedene Kleidungsstücke.

Weitere Ableger der Serie

  • SNES Harvest Moon
  • Nintendo 64 Harvest Moon 64
  • Playstation Harvest Moon - Back to Nature
  • Playstation Harvest Moon for Girls
  • Playstation 2 Harvest Moon - Save the Homeland
  • GameCube Harvest Moon - A Wonderful Life
  • Gamecube Harvest Moon - Another Wonderful Life
  • Gamecube Harvest Moon - Magical Melody
  • Wii Harvest Moon - Magical Melody (bisher nicht erschienen)
  • Wii Harvest Moon - Tree of Tranquility (bisher nur in Japan)
  • GB Harvest Moon GB
  • GBC Harvest Moon 2
  • GBC Harvest Moon 3
  • GBA Harvest Moon - Friends of Mineral Town
  • GBA Harvest Moon - More Friends of Mineral Town
  • NDS Harvest Moon - Island of Happiness (bisher nur in Japan)
  • PSP Harvest Moon - Innocent Life