Mega Duck

Aus portablegaming.de Wiki
(Weitergeleitet von MegaDuck)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hersteller

  • Hartung Spiele Berlin
  • Creatronic
  • Videojet
  • Timlex
  • Cougar

CPU

  • 8-bit VLSI

Speicher

  • 36 Pin Modul

Display

  • LCD
  • 160 x 144 Pixel
  • 49mm x 46mm

Sound

  • keine Informationen

Stromversorgung

  • 4 AA Batterien

Erschienen

  • 1993 hauptsächlich in Deutschland und Frankreich
  • als Cougar Boy in Brasilien

Erhältlich

Megaduck.png

Allgemein

Der Mega Duck wurde 1993 als GameBoy Konkurrent hergestellt. Ihm war nicht viel Erfolg beschert.
Hartung Spiele brachte den Mega Duck auch als "Mega Duck Lerncomputer", einem Lerncomputer im Stil von V-Tech, heraus. Obwohl der Mega Duck wie der Game Master auch von Hartung Spiele Berlin hergestellt wurde, ist er doch ein eigenständiges System und nicht mit dem Game Master kompatibel.
Wie beim Gamate und dem GameMaster wurden Lizenzen an verschiedene Firmen vergeben, die den MegaDuck in ihrem Land herausbrachten. So erschien er z.B. in Brasilien unter dem Namen "Cougar Boy".

Systemdetails

Screenshots

Megaduckscn.jpg

Systemfotos

Md vorne.jpg Md hinten.jpg

Der MegaDuck Super Junior Lerncomputer:
Dd 1 b.JPG

Module

Modul vorne.JPG Modul hinten.JPG
Pins: 36

Spiele

Dies ist eine Liste aller bekannten MegaDuck Spiele:


  • 2nd Space
  • Ant-Soldiers
  • Armoured Force
  • Artic Zone
  • Black Forest Tale
  • Bomb Disposer
  • Five in One
  • Four in One
  • Magic Maze
  • Magic Tower

  • Pile Wonder
  • Puppet Knight
  • Railway
  • Snake Roy
  • Street Rider
  • Suleuman's Treasure
  • The Brick Wall
  • Trap and Turn
  • Vex
  • Worm Visitor




Programmieren

Diese Modulbilder stammen vom Spiel "Four in One".

Platine von vorne
Platine von hinten

















Links

Allgemeine