Metroid Prime Hunters Review

Aus portablegaming.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metroid Prime Hunters cover.jpg

Metroid Prime - Hunters ist eine Beleidigung...

...für jeden Metroid Fan. Wer die beiden genialen Titel auf dem Cube gespielt hat, weiß sicherlich gleich, was ich meine. Metroid Prime und Metroid Prime 2: Echoes haben auf dem GameCube mehr gemacht, als nur Maßstäbe in einem Genre gesetzt, sie haben ein ganzes Genre revolutioniert. Die Retro-Studios haben mit diesen beiden Perlen gezeigt, dass ein Titel, der aus der Ich-Perspektive gesteuert wird, nicht gleich ein stupides Ballerspiel sein muss. Nein, Metroid Prime und Metroid Prime 2: Echoes waren Action Adventures voll gepackt mit Rätseln, schwermütiger Atmosphäre, spannenden Morphballpassagen und natürlich auch Action. Fast schon das krasse Gegenteil dazu der DS-Ableger der Serie. Das, was uns NST (Nintendo Software Technology Corporation) "gezaubert" hat, ist mehr als eine Backpfeife, ja sogar ein Faustschlag ins Gesicht für jeden Metroid Fan. Von der genialen Unlinearität, die auf dem Cube begeistert hat - keine Spur auf dem DS. Von den einfallsreichen, abwechslungsreichen Levels auf dem GameCube - keine Spur auf dem DS. Von der fesselnden Atmosphäre auf dem GameCube - keine Spur auf dem DS. Zu oft ein "keine Spur" für ein Metroid Prime Spiel, oder nicht? Eine kleine Entschuldigung, die die Entwickler nennen könnten: Sie haben Metroid Prime Hunters entwickelt und nicht Metroid Prime 3. Trotzdem: Sie haben versucht, Metroid Prime zu entwickeln haben letztendlich und einen sinnlosen Shooter, ein sinnloses Ballerspiel auf den Markt geworfen, das zufällig die weibliche Ikone der Action-Spiele als Spielcharakter bot: Samus Aran.


Metroid Prime - Hunters ist ein Gourmethappen...

... für jeden Grafikfanatiker und Shooterfan. Wer sich zu dieser Gruppe zählt, wird mit dem hier beschriebenen Spiel sein liebstes DS-Spiel gefunden haben. Wer es mag, durch Räume zu rennen und unter Stress fliegende Roboter abzuknallen, wer es mag, fesselnde Multiplayerschlachten mit Leuten aus aller Welt auszufechten, wer es mag, mit seinen Freunden ein Multiplayermatch on- oder offline auszutragen und dabei zwischen vielen Arenen und Modi wählen zu können, der wird mit Metroid Prime Hunters so einiges an Spaß haben. Schnelle und unkomplizierte Action zusammen mit dem besten verfügbaren Multiplayer werden hier auf die beiden Bildschirme gebracht. Metroid ist das nicht, aber immerhin ein netter First-Person-Shooter.

Technik

Zu bemängeln gibt es hier nicht. Ob man sich jetzt zur Kategorie des Metroid Fans zählt oder zur Gruppe der Ego-Shooter Fans, an der Grafik ist genausowenig auszusetzen wie am Sound (der übrigens vom selben Team entworfen wurde wie bei Metroid Prime 1&2 auf dem Cube). Zwar kommt die Grafik (verständlicherweise) bei Weitem nicht an GameCube-Maße heran, wie es einige manchmal behaupten, aber auf dem DS ist diese Optik neben der von Mario Kart DS mit Sicherheit das Beste, was es derzeit gibt.

Steuerung

Hier kann man geteilter Meinung sein: Durchweg urteilt die Fachpresse über Metroid Prime Hunters so, dass die Steuerung genial für einen Ego-Shooter und exakt pixelgenau sei. Ich für meinen Teil muss aber sagen, dass diese Steuerung recht viel Übung erfordert, um in eventuellen Multiplayermatches mit Profis einigermaßen mithalten zu können. Zwar funktioniert sie eigentlich tatsächlich recht genau, um sie zu perfektionieren, muss man seinen Touchscreen aber schon sehr hassen (Denn der wird darunter extrem leiden...). In die Steuerung von Metroid Prime 1 & 2 (vor dem Vergleich darf und kann sich das Spiel nicht drücken) habe ich mich leichter hineingefunden und ich fand sie auch sehr viel freundlicher Leuten gegenüber, die noch nie zuvor einen Ego-Shooter gespielt haben, zu denen ich mich dazumal auch gezählt habe.

Multiplayer

Über jeden Zweifel erhaben. Was es an Möglichkeiten gibt, ist schon erstaunlich. Entweder ein Match mit vier Freunden über eine Card mit beschränkten Möglichkeiten oder mit mehreren Karten mit der vollen Palette an Möglichkeiten. Außerdem ist da noch die kostenlose Nintendo WiFi Connection, über die man entweder mit registrierten Freunden eine Vielzahl an Modi oder mit Unbekannten aus der ganzen Welt kämpfen kann. Trotzdem ist meine ganz persönliche Meinung, dass ein Spiel wie Metroid Prime keinen Multiplayer nötig gehabt hätte und dass solch einer eigentlich nicht hätte sein müssen, wenn man einen anständigen Singleplayer zustande bekommen hätte (wobei die Betonung auf "hätte" liegt.

Screenshots

Fazit

Ich will hier kein eindeutiges und unumstößliches Fazit geben, da ich viel zu subjektiv argumentiere. Und somit möchte ich an dieser Stelle zwei unterschiedliche Wertungen für das Spiel abgeben. Eine für Metroid- und Action-Adventure-Fans und eine für Spieler, die sich an simplen Shootern und Action-Orgien allgemein ergötzen können.

FAZIT 1

Für Metroid Fans:

Singleplayer: 70 %

(Es kommt zu keinem Zeitpunkt das echte Metroid Feeling auf und die Endgegner wiederholen sich. Die Kopfgeldjäger spielen eigentlich keine wirkliche Rolle, weil sie auch herkömmliche 08/15 Gegner hätten sein können, Geschichte ist fast nicht vorhanden und das, was man an erzählendem Text bekommt, umfasst selten mehr als zwei Sätze...

Multiplayer 92%

(Da kann man selbst als Metroid Fan nichts gegen sagen, da es in einem Multiplayer nicht auf Sachen wie Unlinearität oder Atmosphäre ankommt. Die Grafik läuft flüssig und es gibt etliche Spielmodi und Arenen. Dazu die Möglichkeit, mit Bots zu spielen und etliches mehr. Das beste Multiplayerspiel auf dem DS ist Metroid Prime Hunters allemal.)

FAZIT 2

Für Shooter Fans:
Singleplayer: 90%

(Für die Shooter Fans wird das perfekt sein: Ohne wirkliche zeitraubende Geschichte durch die Gegend laufen und Bots abknallen. Ich respektiere diese Passion und will sie nicht durch den Dreck ziehen, aber ich zähle mich nach MPH definitv nicht dazu...)

Multiplayer: 96%

(Die vier zusätzlichen Prozent kommen daher, dass die Gruppe Shooter ja sowieso toll findet und, wie oben schon gesagt, hier kein Metroid da sein muss, sondern hier das Spiel auch 08/15-Ballerspiel heißen könnte.)

Fazit 3

Wertungen für beide Gruppen:

Technik (umfasst Grafik und Sound):90%

Steuerung: 88%

Review by alter Weiser, vom 07.05.06