Monster Hunter Freedom

Aus portablegaming.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monster Hunter Freedom
Monster Hunters Freedom Cover.jpg
Entwickler Capcom
Publisher Capcom
Link zum Test Test
Wertung 82%
Release 12. Mai 2006
Sprache {{{Sprache}}}
Plattform {{{Plattform}}}
Genre Adventure
Multiplayer ad hoc / x-link
Offizielle Seite Capcom Deutsch


Monster Hunter Freedom ist ein Spiel in einer mittelalterlichen Welt in der man gegen Drachen und Monster kämpft. Ziel des Spiels ist es die Gegner zu besiegen um sich aus der deren Sachen neue Waffen und Rüstungen zu bauen um stärkere Gegner zu besiegen.

Gameplay

Man startet im Dorf des Spiels mit einer Rüstung und von jeder Waffenart bekommt man die einfachste zur Verfügung gestellt. Um weitere Ausrüstung zu bekommen benötigt man Geld und Materialien um diese beim örtlichen Schmied zusammenbauen zu lassen. Geld und Materialien gibt es durch das erfüllen der Quests. Des weiteren kann man die erlegten Monster auch ausnehmen. Eine richtige Handlung gibt es in dem Spiel nicht, das erjagen und aufrüsten ist das Hauptziel des Spiels. Das Spiel ist aufgeteilt in Dorfquests und Gildenquests. In den Dorfquests kann man nur alleine spielen, sie dienen quasi als Einstieg in das Spiel. In der Gilde gibt es mehr Quests zum Spielen, diese können im Gegensatz zu den Dorfmissionen mit bis zu 4 Spielern gespielt werden. Dies funktioniert aber nur über den Ad hoc Modus der PSP oder man benutzt x-link. Man kann nicht zu Beginn des Spiels alle Missionen spielen, man muss sich erst langsam vorarbeiten. Im Dorf kann man zu Beginn nur ein paar Quests auswählen, hier dienen die ersten auch dem reinen Einstieg ins Geschehen. Hat man diese geschafft erscheint eine Zusatzquest, erfüllt man diese erscheint eine weitere Missionliste. Die Missionen sind in *(Sterne) unterteilt. Durch freischalten kann man dann schwierigere Missionen mit einem höheren * spielen. Im Dorf gehen die Missionen bis 6* In der Gilde gehen die Missionen bis 8*. In der Gilde gibt es aber einen Unterschied. Dort muss man die Missionen erfüllen um im Jägerrang aufzusteigen. Steigt man im Jägerrang auf bekommt man bessere Sachen von den Monstern und kann bessere Waffen und Ausrüstungen bauen. Die Dorfmissionen kann man alle mit JR 1 spielen, für die 8* Gildenquests muss man auf den Jägerrang 5 aufgestiegen sein. Es gibt viele verschiedene Monster, jedes nutzt andere Angriffsarten um den Spieler zu besiegen. Dies bedeutet dass man für jedes Monster eine andere Taktik benötigt um es zu besiegen. Dies macht auch neben dem verbessern der Waffen den grössten Reiz des Spiels aus, sinnloses draufhauen bringt nicht. Dann ist man schneller besiegt als man denkt.

Das Dorf

In das Dorf kehrt man nach jeder Quest zurück, hier habt ihr die Möglichkeit in eurem Haus zu speichern. Des weiteren habt ihr im Dorf Händler bei denen ihr Ausrüstungsgegenstände kaufen und verkaufen könnt. Einen Schmied gibt es auch im Dorf. Dieser fertigt eure neuen Waffen und Rüstungen an wenn ihr die benötigten Materialien und das Geld dafür zusammen habt. Im Dorf gibt es auch eine Farm, auf dieser könnt ihr euch Materialien wie Erze für Rüstungen oder Kräuter für Heiltränke zusammensuchen. Die Farm könnt ihr immer weiter ausbauen je weiter ihr im Spiel vorankommt. Ihr könnt auch eine Trainingsschule besuchen wo ihr mit vorgegebener Waffe und Rüstung ein Monster besiegen muss. Hier sind die Monster auch schwächer als in freier Wildbahn.

Die Gilde

In der Gilde werden wie oben schon erwähnt die Multiplayermissionen gestartet. Man kann mit bis zu 4 Spielern jede Mission starten. Trotzdem kann man jede Mission auch alleine schaffen. Um den Multiplayer zu nutzen benötigt man weitere Spieler mit einer PSP und der UMD oder man nutzt die Software x-link um den ad hoc Modus über das Internet zu simulieren. In der Gilde habt ihr die Möglichkeit mit 2 Spielern sogenannte Schatzsuchen zu starten. Hier geht es Hauptsächlich um das Suchen wertvoller Gegenstände im Gelände.

Waffen

Das Spiel benutzt 2 Hauptkategorien: Klingenwaffen und Schütze.

Klingenwaffen:

SnS: Das Sns ( Schwert und Schild ) ist die typische Anfängerwaffe. Sie ermöglicht es mit schnellen Angriffen zu attackieren und man kann die meisten Angriffe der Gegner mit dem Schild abblocken.

DS: Das DS ( Doppelschwert ) empfiehlt sich für Spieler die schnelle Angriffe ausführen möchten und sich dann wieder zurückziehen. Es besitzt nicht die Möglichkeit zu blocken, dafür gibt es eine sogenannte dämonisierte Attacke mit der man in kurzer Schlagfolge 10 Angriffe durchführt.

GS: Das GS ( Großschwert) ist eine sehr starke Angriffswaffe welcher auch die Möglichkeit bietet zu blocken. Der Nachteil der Waffe ist, dass sie sehr langsam angreift und man sich nur sehr langsam mit ihr bewegen kann. Diesen Nachteil gleicht die Waffe aber durch ihr enormes Schadenzpotenzial mehr als aus.

Lanze: Die Lanze ist auch keine Anfängerwaffe. Man kann sich sehr langsam bewegen, dafür kann man auch wieder blocken. Der Vorteil liegt im kurzen Angriff, zurückweichen un erneuter Angriff.

Hammer: Der Hammer ist die stärkste Waffe im Spiel. Er kann auch wieder nicht blocken, die Angriffe sind sehr langsam aber dafür noch stärker als die des GS.

Schütze:

Leichte Armbrust: Die leichte Armbrust ist auch eine gute Anfängerwaffe wenn man zum ersten mal die Schusswaffen ausprobiert. Sie ermöglicht ein normales Bewegungsverhalten so dass man viel ausweichen kann.

Schwere Armbrust: Die schwere Armbrust ist stärker als die leichte, dafür kann man sich wie bei einem GS nur sehr langsam bewegen. Sie ist gegen langsame Gegner gut geeignet.

Grafik

Die Grafik ist ein Traum, die PSP stellt alles sehr scharf und detailgenau dar. Es gibt verschiedene Gebiete wie z.B. Wüste, Sumpf, Vulkan usw. Alle sind sehr schön grafisch dargestellt. Der Hauptcharakter ist auch detailiert ausgearbeitet, es gibt viele unterschiedlichen Rüstungen welche fast alle anders aussehen.

Ähnliche Spiele

Monster Hunter 2

Links

Monster Hunter Freedom FAQ