Silent Hill Origins

Aus portablegaming.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silent Hill Origins
Cover
Entwickler Konami
Publisher Konami
Link zum Test {{{LinkzumTest}}}
Wertung 85%
Release {{{Release}}}
Sprache {{{Sprache}}}
Plattform Playstation Portable
Genre Horror
Multiplayer {{{Multiplayer}}}
Offizielle Seite {{{offizielleseite}}}



Die Story

Silent Hill, wer kennt diese Kleinstadt nicht ? Verlassen und dunkel. Ihr seit dort gefangen und könnt nicht eher wieder gehen als das ihr das Rätsel um die Mysteriösen Tetraeder gelöst habt.

Eigentlich ist die Story ziemlich Simpel. Ihr spielt den Truck Fahrer Travis, der auf einer verlassenen Straße in der Nähe von Silent Hill anscheinend ein Mädchen überfährt. Ihr folgt ihr und gelangt in die Stadt. Anschließend müsst ihr verschiedene Ebenen und Welten durchforsten um die Geschichte von Silent Hill aufzuklären.

Singleplayer

Das Spiel enthält 2 verschiedene Welten. Einmal die Normale Welt und einmal die "grausame" Spiegelwelt. Ihr müsst verschiedenste Rätsel lösen und Monster umbringen und Tastet euch Schritt für Schritt an das Geheimniss heran.

Grafik

Die Graphik ist ziemlich gelungen, in der zum Großteil Dunklen Welt bewegt ihr euch nur mit einer kleinen Taschenlampe umher, die aber wirklich gut programmierte Schatten wirft. Selbst die Monster geben bei verschiedenen Schlägen die passenden Schatten wieder. Die Atmosphäre wird durch diese dunklen Welten nurnoch intensiver. Silent Screen.jpg

Sound

Der Sound passt einfach zum Genre, nämlich Horror. Aber nicht im negativen Sinne. Ich werdet in der normalen Welt begleitet von Musik aus eurem Radio, welches ihr immer dabei habt und in der Spiegelwelt erwarten euch dann Haarsträubende Klänge und "gescratchte" Töne. Einfach herrlich.

Gameplay

Ihr kommt ziemlich schnell hinter die Steuerung in Silent Hill, welche auch durchaus gut festgelet wurde. Sie erweist sich öfters als logisch. Die Kameraführung hingegen birgt so ihre Tücken. Manchmal kann man nicht erkennen welcher Gegner jetzt, nachdem man eine Tür druchquert hat, auf einen wartet. Man kann nur sehen das Travis den Kopf in die Richtung des Monsters dreht. Leider kann man sich auf keinen "Spuck" oder Schlagangriff einstellen da man nicht viel sieht. Aber dennoch ist das Spiel trotz dieses kleinen Mankos ein echter Kracher!

Multiplayer

Kein Multiplayer vorhanden.