Die One Station aufgeschraubt

Aus portablegaming.de Wiki
Version vom 24. Mai 2007, 14:23 Uhr von SatanClaus-1414 (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bilder wurden mit einer 5Megapixel Kamera geschossen und liegen in voller Auflösung vor.

Hier sieht man die aufgeschraubte Rückseite der One Station. Die Hardware erstaunt schon - es gibt nämlich keinen Prozessor, kein Ram und ähnliches auf der Platine! Diese Hardware sitzt auf den Modulen, das Gehäuse dient nur dazu, die Signale auf den LCD umzusetzen.

Os offen1.JPG

Das Display:
Os offen2.JPG

Auch hier: Keine Chips, keine CPU, kein Speicher:
Os offen3.JPG

Die Rückseite des Displays. Die silberne Fläche spiegelt:
Os offen4.JPG
Os offen5.JPG

Die Vorderseite eines Moduls. Unter dem schwarzen Flecken ist die CPU versteckt. Hier arbeitet ein ganzes "System-on-a-Chip", wir wissen momentan aber nicht, ob es sich um einen Nes-on-a-Chip oder um eine Eigenentwicklung handelt. Der Schwingquartz verrät uns aber, dass das System mit 6Mhz laufen müsste.
Os modulvorne.JPG

Die Rückseite des Moduls beherbergt den Flash-Speicher. Er stammt vom Hersteller Uti, hat die Nummer CM040525 und ist ein 29LV320BTTC-E7 mit höchstwahrscheinlich 32Mbit Speicherplatz.

Os modulhinten.JPG