Mario Strikers Charged Football Review

Aus portablegaming.de Wiki
Version vom 4. Januar 2008, 10:11 Uhr von NOEonline-14852 (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: 250px Mario Strikers Charged Football ist seit dem 25.05.07 offiziell in Deutschland erhältlich. Ich habe es nun faste eine Wo...)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mario Strikers Cover.jpg

Mario Strikers Charged Football ist seit dem 25.05.07 offiziell in Deutschland erhältlich. Ich habe es nun faste eine Woche und wollte meine Eindrücke über das Spiel in diesem Review zusammenfassen.

Allgemein

Mario Strikers ist ein actionreiches Fußballspiel mit vielen bekannte Nintendo Charakteren. Es ist der Nachfolger von Mario Smash Football für den GameCube, welches vor 2 Jahren erschien. Es gibt insgesamt 17 verschiedene Arenen und 12verschiedene Kapitäne. Es gibt verschiedene Modi, und mehrere freispielbare Objekte. Außerdem ist es das ersten online fähige Spiel für die Wii.

Steuerung

Die Steuerung ist sehr gut gelungen. Man kann alle Aktionen problemlos und schnell ausführen. Man steuert die Spieler mit der Wii-FB und dem Nuncuck. Auch die Bewegungssensoren der Wii-FB und des Nuncucks werden genutzt. Z.B. bei Blutgrätschen oder einem Megaschuss, was den Spielspaß steigert. Das ein zigste, was ich mir noch gewünscht hätte, wäre, dass man sich aussuchen kann ob man mit Wii-FB und Nuncuck oder dem Calssic Controller spielen möchte.

Gameplay

Da die Steuerung sehr gelungen ist, macht das Spiel von der Ersten Sekunde an Spaß. Es gibt viele verschiedene Spieler mit verschiedenen Fähigkeiten und Trickschüssen, durch welche das Spiel sehr komplex wird und man eine gute Taktik braucht um zu gewinnen. Außerdem gibt es noch eine Menge items und die Megaschüsse. Letztere finden viele nervig, jedoch kommen sie, wenn man gegen einen Guten Gegenspieler hat, selten vor. Trotzdem kann das Spiel nach einer gewissen Zeit eintönig werden, da man immer wieder das gleiche macht. Aber mehr dazu im folgenden Abschnitt.

Singleplayer

Es gibt 4 verschiedene Singleplayer Modi.

  • Im Dominanz Modus kann man ein schnelles Spiel starten. Man kann sich einen Kapitän, ein Team und ein Stadion aussuchen und gegen einen Computergesteuerten Gegener spielen (Schwierigkeit ist einstellbar), oder gegen einen Freund.
  • Der nächste Modus ist der "Der Weg zum Pokal" Modus. Dies ist so zusagend der Hauptstory Modus. Man wählt am Anfang einen Kapitän und ein Team, mit welchem man sich dann von Pokal zu Pokal durch kämpfen muss. Die Gegener werden dabei immer schwieriger. In diesem Modus kann man auch neue Kapitäne und Stadien freischalten, welche man dann im Dominanz Modus benutzen kann. Jedoch gibt es eine Sache zu bemängeln. Und zwar kann man, wenn man einmal mit einem Team angefangen hat, das Team nichtmehr verändern. Wenn man ein anderes Team, bzw. einen anderen Kapitän möchte, muss man komplett neu anfangen, und das ist ziemlich nervig.
  • Der dritte Modus heißt "Strikers Challenges". Man kann in diesem Modus herausfordernde Situationen aus der Strikers Liga nach spielen. Z.B. muss man bei einer Mission mit einem Vorsprung von 3 Toren gewinnen, um sie zu schaffen. Wenn man eine Mission erfolgreich abgeschlossen hat, bekommt man als Belohnung einen Cheat. (Z.B. das man die Megaschüsse deaktivieren kann) Diese Cheats kann man aber nur im Dominanz Modus einsetzen. Der Modus Strikers Challenges macht mir eigentlich am meisten Spaß, jedoch kann man ihn sehr schnell durchspielen, weil es nur 12 Missionen gibt.
  • Der letzte Modus ist das "Trainingslager". Hier kann man in 10 verschiedenen Grundkursen alle Tricks und Spielzüge von Mario Strikers lernen. Die verschiedenen Übungen machen Spaß und sind sehr hilfreich.

Insgesamt ist der Singleplayer Modus ganz gut gelungen, jedoch wird er nach einer Zeit langweilig und eintönig, da man immer wieder das gleiche macht.

Multiplayer (online)

Erstmal finde ich es sehr gut, dass es nun endlich ein online fähiges Spiel gibt.Der online Modus ist ähnlich wie bei Mario Kart DS. Man kann entweder gegen zufällig ausgewählte Gegner spielen, oder gegen Freunde. Außerdem hat man noch die Möglichkeit, eine Rangliste aufzurufen. In dieser Liste kann man seine Leistungen mit denen seiner Freunde, bzw. ganz Europa vergleichen. Jedoch hat der online Modus auch seine schwächen. Das nervigste am onlinemodus sind die Freundecodes, welche man braucht, um gegen seine Freunde spielen zu können. Man muss jedes mal einen 12 Stelligen code eingeben, aber vielleicht ändert Nintendo dies noch mit einem Firmware Update. Ein weiteres “Problem“ ist, dass Nintendo momentan noch Schwierigkeiten mit dem Server hat. Die Server sind regelmäßig überlastet, weswegen man nicht immer online spielen kann.

Grafik

Die Grafik ist, wie wir es von Nintendo gewohnt sind, im “Kiddy“ Stil. Aber genau dies liebe ich an dem an ihr. Die Grafik ist genau wie das Spiel ein wenig “abgedreht“, was den Spielspaß enorm steigert. Trotzdem hätte man viele Sachen noch verbessern Können. Zum Beispiel sehen manche Stadien etwas langweilig aus, aber dafür sind andere umso besser. Es gibt lediglich eine störende Sache. Und zwar haben manchmal die Team T-Shirts fast identische Farben, und so kommt man des öfteren durcheinander.

Sound

Der Sound ist meiner Meinung nach sehr gut. Während des Spiels ist immer eine schöne Hintergrund Musik zu hören. Dazu feuern die Zuschauer dann ihren Favoriten an, indem sie seinen Namen “singen“. Kommentatoren gibt es zum Glück keine, da diese einfach nicht zu diesem “Comic“ Fußballspiel passen würde. Auch die Lautsprecher der Wii-FB werden genutzt. Beispielsweise, wenn man ein item bekommen hat, oder einen Megaschuss ausführt kommt ein charakteristischer Ton.

Mario Strikers Charged Football.gif

Auswertung

Steuerung: 92%
Gameplay: 88%
Singleplayer: 77%
Multiplayer: 89%
Sound: 91%
Grafik: 79%

Gesamt: 86%

Fazit

Mario Strikers Charged ist momentan eines der besten Wii Spiele. Es hat diesen Typischen Mario charme, welcher dieses Fußballspiel auszeichnet. Für alle, die die Möglichkeit haben online zu spielen ist Mario Strikers ein Must-Have-Titel.Wenn man jedoch den online Modus nicht nutzten kann bzw. nicht oft mit Freunden Wii spielt, sollte man es sich gründlich überlegen, ob man sich das Spiel zulegt, da der Singleplayer Modus nach einiger Zeit sehr eintönig wird.

Review by NO_Eonline, vom 27.05.07