Videokonvertierung für die PSP

Aus portablegaming.de Wiki
Version vom 3. März 2007, 14:59 Uhr von Nick2503 (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: Um auf der PSP eigene Filme abspielen zu können, muss man die Videos in das MPEG-4-Format konvertieren. == Konverter == PSP Video 9 PSP Video Express Nero Recode ...)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Um auf der PSP eigene Filme abspielen zu können, muss man die Videos in das MPEG-4-Format konvertieren.

Konverter

PSP Video 9

PSP Video Express

Nero Recode

Xilisoft 3gp Converter

3gp Converter (für 480x272, bei Costumfirmwares ab 3.03 OE-B mitgeliefert)

Bildauflösung

Während die Bildschirmauflösung von 480x272 (130.560 Bildpunkte) beim Abspielen von gekauften Filmen auf UMD voll unterstützt wird, hat Sony beim Abspielen vom Memorystick ein Limit eingebaut. Die Maximalauflösung selbst erstellter Videos beträgt 76.800 Bildpunkte. Das Seitenverhältnis kann dabei variieren, solange die Gesamtzahl der Bildpunkte diesen Wert nicht übersteigt. Die eingebaute Zoom-Funktion (Seitenverhältnis kann optional fixiert werden) erlaubt die volle Ausnutzung des Bildschirms. Durch die inoffizielle Firmware ab Version 3.03 OE-B können Filme mit der vollen Bildschirmablösung abgespielt werden.

Bitrate

Die maximale Bitrate der Videospur ist 1500 Kbit/s und die der Audiospur beträgt 128 Kbit/s. Zwar ist das Bild bei der niedrigeren Auflösung unschärfer, jedoch reicht bei dieser Auflösung eine Videobitrate von 400–700 kbit/s aus, um einen Spielfilm von etwa 95 Minuten Länge so zu komprimieren, dass er auf einen Memorystick mit 512 MB Speicherkapazität passt. Die inoffizielle Firmware 3.10 OE-A beseitigt die Einschränkung der Bitrate.

Speicherorte

Videos werden unter "MP_ROOT" im Ordner "100MNV01" gespeichert.

Dateiname: M4VXXXXX.MP4 (X steht für eine Zahl zwischen 1-9)


Alternativ kann man die Videos ab Firmware 2.8 oder höher auch in den Ordner "VIDEO" kopieren.

Dateiname: Hier ist der Dateiname egal, nur .mp4 muss dahinter stehen.


Bei Costumfirmwares die 480x272 unterstützten werden diese unter "MP_ROOT" im Ordner "101ANV01" gespeichert.

Dateiname: MAQXXXXX.MP4 (X steht für eine Zahl zwischen 1-9)